Dr. Ed Smith

Entstehung 

Dr. Ed Smith, Baptist aus den USA, entwickelte TPM aus dem seelsorgerlichen Umgang mit Menschen, die in der Kindheit missbraucht worden waren und die als Erwachsene noch immer unter den Folgen dieser frühen Erfahrungen zu leiden hatten. Er entdeckte, dass die Verbindung von Elementen aus therapeutischen Vorgehensweisen mit geistlichen Komponenten die betroffenen Personen bedeutsam veränderten. Diese waren zuvor in der Einzel- und Gruppentherapie zwar zu verstandesmäßigen Einsichten, nicht aber zu einem wirklich befreiten Leben gekommen.


Annahmen

TPM beruht auf der Annahme, dass seelische Verletzungen in der Kindheit das Selbstbild eines Menschen nachhaltig prägen. Dazu führen nicht nur traumatische Erlebnisse, sondern auch alltägliche Erfahrungen des Zurückgewiesen Werdens. In der Folge entstehen tiefsitzende, oft unbewusste Überzeugungen, wie zum Beispiel: „Mit mir stimmt etwas nicht“, „Ich bin machtlos“, „Es ist meine Schuld“. Diese Fehldeutungen bleiben bis ins Erwachsenenalter wirksam und beeinträchtigen unser Verhalten und Handeln. Mancher Ehekrach gründet in der kaum bewussten Angst einer der Partner vor mangelnder Wertschätzung. Manche belastende charakterliche Eigenheit ist Ausdruck eines inneren Defizits, an dem ein Mensch leidet.


Ansätze 

Aus der Sicht von Dr. Ed Smith lassen sich die einzelnen Schritte bei TPM biblisch begründen. So soll der Ansatz von TPM nicht nur dem menschlichen Reifen dienen, sondern in das Hineinwachsen in die Freiheit der Kinder Gottes beitragen. Schon die frühen Mönche wussten um die entwicklungshemmende Macht negativer Gedanken und um die Erfahrung, wonach das geist-erfüllte Wort Gottes oder ein im Gebet empfangener Impuls geeignet waren, solche Muster wirksam zu durchbrechen. Ähnliches bezeugen die großen christlichen Mystiker.


Biblische Grundlagen

Dann werdet ihr die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch befreien. Joh 8,32
Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Joh 14,6
Heilige sie in der Wahrheit; dein Wort ist Wahrheit! Joh 17,17
Wandelt euch und erneuert euer Denken! Röm 12, 2b



Premiere: Seminar mit Dr. Ed Smith in Deutschland

Dr. Ed Smith war im Mai 2012 im Salvatorkolleg Lochau-Hörbranz zu Besuch und hat dort zwei Seminare (Einführung und Vertiefung) angeboten. Dies war sein erstes Seminar im deutschsprachigen Raum! Insgesamt haben rund 200 Teilnehmer/innen verschiedenster Konfessionen aus der Schweiz, Österreich und Deutschland teilgenommen. Die Vorträge von Dr. Ed Smith wurden simultan übersetzt, ebenso wurden seine Powerpoint-Präsentationen gleichzeitig in englischer und deutscher Sprache projiziert. Das Ganze wurde aufgezeichnet und ist mittlerweile auf DVD und CD erhältlich.










Über Dr. Ed Smith:

"Dr. Ed Smith hat den Prozess des Theophostischen Gebetsdienstes entwickelt. Er studierte Erziehungswissenschaft (Schwerpunkt Ehe- und Familienberatung) am Southwestern Baptist Theological Seminary in Fort Worth, Texas, mit einem Abschluss als Master und erhielt seine Doktorwürde (Doctorate of Ministry) am Midwestern Baptist Thelogical Seminary in Kansas City, MO. Den größten Teil seiner erziehungswissenschaftlichen Promotion in Ehe- und Familienberatung am Southwestern Baptist Theological Seminary in Fort Worth, Texas, hat er fertig gestellt.

Dr. Smith vertritt eine traditionelle, konservative, protestantische Theologie. Er bekennt sich zum Baptist Faith und Message und gehört zu einer Southern Baptist Church. Die Theophostischen Prinzipien sind jedoch nicht allein von seinen persönlichen theologischen Überzeugungen in den Bereichen des biblischen Denkens abhängig, sondern beruhen auf einer gemeinsamen Theologie, die überkonfessionell von tausenden Gebetsleiter/innen in aller Welt geteilt wird.

Sein beruflicher Werdegang umfasst eine siebzehnjährige Tätigkeit in örtlichen Gemeinden der Southern Baptist Church, bevor er 1996 als pastoraler Seelsorger den Theophostischen Gebetsdienst entwickelte. Er und seine Frau Scharon (seit 32 Jahren verheiratet) haben auch verschiedene Ehe-Konferenzen über grundlegende Elemente einer glücklichen Ehe in amerikanischen Bundesstaaten gehalten. Ed Smith hat viele Artikel für christliche Zeitschriften verfasst. Er ist der Autor von Beyond Tolerable Recovery, The Troubleshooter's Quick Reference Guide for TPM und Healing Life's Hurts Through Theophostic Prayer. Er entwickelte sowohl das Einführungsseminar als auch das fortgeschrittene Schulungsprogramm für TPM, die bei vielen nationalen Konferenzen in Amerika präsentiert wurden, darunter Konferenzen der American Association of Christian Counselors (AACC), der Christian Association for Psychological Studies (CAPS) und der National Leaders' Conference für Catholic Renewal.

Der Theophostische Gebetsdienst (TPM) wurde von Dr. Ed Smith Mitte der 1990er Jahre entwickelt, während er als pastoraler Seelsorger in Kentucky arbeitete. TPM ist eine bestimmte Form des Gebetsdienstes und keine Organisation oder Vereinigung von Personen, die diesen Dienst tun."

Quelle: Theophostischer Gebetsdienst / Handbuch für das Einführungsseminar 2007

Keine Kommentare: