Über uns

Wir, das Salvatorkolleg in Lochau-Hörbranz, sind eine katholische Ordensgemeinschaft. Unser Dienst konzentriert sich schwerpunktmäßig seit über 20 Jahren auf die Einzelseelsorge auf katholisch-charismatischer Grundlage. In diesem Bereich sind mehrere Priester und einige Laien tätig. Über einen Mitbruder, der zur Ordensausbildung in Milwaukee war, kamen wir mit dem Theophostischen Gebetsdienst (TPM) in Berührung. Er hatte dort TPM empfangen und auch einen Kurs besucht - mittlerweile hat er Theologie an der Universität in München studiert und seine Diplomarbeit über TPM geschrieben. Der Titel lautet: „Annäherung an einen neuen Seelsorge-Ansatz im Lichte christlicher Anthropologie und Spiritualität“.

Während seines Aufenthaltes in den USA hat uns der Mitbruder bereits in begeisterten E-Mails über TPM berichtet. Als er zurück kam, beteten wir um Weisung und durften erkennen, dass wir auf diesem Weg weiter gehen sollen.

Mit einer kleinen Gruppe von erfahrenen Seelsorgern haben wir anschließend ein Selbststudium begonnen. Unterstützt hat uns dabei ein Ehepaar von Jugend mit einer Mission (JmeM), das in Schottland TPM gelernt hatte und auch hin und wieder Einführungskurse gab. Unter seiner Anleitung durften wir die ersten praktischen Schritte machen.

Im Herbst 2010 und Frühjahr 2011 war es dann soweit: Als Pilot-Seminare haben wir im Salvatorkolleg Lochau-Hörbranz zwei TPM-Einführungskurse angeboten, die mit jeweils rund 70 Teilnehmer/innen besucht waren.

Daraus sind jeweils Lern- und Übungsgruppen mit je drei bis sieben Personen entstanden. An mehreren Samstagen haben sich diese Gruppen danach regelmäßig ausgetauscht und weiter gebildet. Im Herbst 2011 bauten wir mit einem TPM-Vertiefungsseminar auf. Erstmals kamen dazu auch drei Teilnehmer/innen aus Gemeinden in Sachsen und München, die – wie wir – selbst mit TPM begonnen hatten.

Bevor wir mit dem Selbststudium angefangen hatten, fanden alleine wegen zu übersetzender Lehrmaterialien schon zahlreiche Kontakte zu Dr. Ed Smith statt. Diese Verbindung hat sich weiter vertieft, so dass wir Dr. Ed Smith im Mai 2012 zu einem Einführungs- und Vertiefungsseminar in Lochau-Hörbranz empfangen durften. Mit etwa 200 Teilnehmer/innen verschiedenster Konfessionen aus der Schweiz, Österreich und Deutschland durfte sich das für uns segensreiche TPM nochmals ausweiten.

Mittlerweile arbeiten wir im Gebetsdienst TPM im Wesentlichen mit Laienseelsorgern, bei den Einführungs- und Vertiefungsseminaren und Fortbildungstagen sind aber auch Priester, Therapeuten, Psychologen etc. dabei.

Keine Kommentare: